Was tun bei Akne Fontgröße
db1sb schreibt um 21:14:36 am 18.01.2009 PM | antworten

Was hilft gegen Pickel?

 

Es werden zahlreiche Mittel gegen Akne, Pickel und "Mitesser" angeboten. Meist enthalten sie konzentrierten Alkohol (Desinfektion) oder "schmirgelnde" Substanzen (Mitesser öffnen). Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass bei meiner Akne kein käufliches Mittel geholfen hat. Im Gegenteil. Das Gesicht hat danach eher wie ein Lampignon geleuchtet. Die einzige Empfehlung, die ich aussprechen kann, ist folgende:

  • Hände gründlich mit Seife waschen
  • Dann mit den Händen ein "Körbchen" machen und kaltes Wasser hineinlaufen lassen
  • Gesicht darin eintauchen und kräftig reiben
  • Prozedur mehrmals wiederholen
  • Gesicht kräftig abfrottieren, regt die Durchblutung an und entfernt das Fett 
  • Mitesser (die mit dem schwarzen Punkt;-) vorsichtig ausdrücken - nicht zu fest drücken. Wenn kein Talg kommt, am nächsten Tag nochmal probieren
  • Pusteln ohne sichtbaren Austrittskanal reifen lassen. Eventuell kann man bei Abkapselung sacht den Eiter ausdrücken. Wenn sie nicht "reif" sind, kommt nur Gewebewasser und es gibt hässliche Schrunden. Besser Finger weg, als eine wilde Drückorgie hier zu veranstalten.
  • Danach Gesicht wieder mit kaltem Wasser abwaschen.
  • Weder Seife noch Gesichtswasser verwenden. Bei fettiger Haut lieber alle paar Stunden, wie schon erwähnt, das Gesicht mit kaltem Wasser waschen und kräfig abfrottieren. Das reicht völlig zur Entfettung und fördert die Durchblutung.
  • Wenn möglich, auf Make-up und Camouflage verzichten.

Viel frische Luft und gesunde Ernährung (Obst, Gemüse, wenig Fett, kein Zucker) helfen zusätzlich. Auch Hefepräparate (Bierhefe, Vitamin B) oder Sex bringen den Vitamin- bzw. Hormonhaushalt ins Gleichgewicht und können kleine Wunder bewirken. Das mit dem Sex ist kein Witz. Allerdings tun sich viele Ärzte mit dieser Empfehlung bei Jugendlichen schwer und eine Verschreibung wird von der Krankenkasse ohnehin nicht bezahlt;-)

ADMIN schreibt um 15:05:35 am 15.09.2010 PM | antworten
Wer im Urlaub sich intensiv sonnt und im Meer badet, kann nach einigen Tagen rote Pusteln bekommen,  die jucken und mit Wasser gefüllt sind. Man nennt das Mallorca Akne. Ich dachte zuerst, dass es sich um Talg handelt, der wegen der "verbrannten" obersten Hautschicht sich anreichert, aber nachdem ich solche Pusteln nach 2 Wochen Urlaub auch auf dem Bauch bekam, wurde mir klar, dass es sich um eine entzündliche Reaktion der inzwischen stark gebräunten Haut handeln musste. 

Im Internet wird berichtet, dass Mallorca-Akne auftritt, wenn fetthaltige Sonnencremes verwendet werden. Da ich über 2 Wochen die Sonnendosis langsam steigerte und keine Cremes verwendete, kann ich diesen Faktor für mich ausschließen. Vielmehr kann allein Salzwasser und Sonnenbaden diese hervorrufen. Wer kann, sollte sich deshalb nach dem Baden im Meer mit Süßwasser duschen und dann erst sonnen. 
Horst schreibt um 19:50:03 am 22.09.2010 PM | antworten
Hier gibt es auch noch einige weitere gute Tipps
Was tun gegen Pickel
robert schreibt um 22:13:00 am 31.03.2011 PM | antworten
@Horst

Was mir sehr gut gegen Pickel geholfen hat ist Teebaumöl. Zwei Wochen täglich einreiben und die Pickel verschwinden.

 

Weiters findet man auch auf www.gegen-pickel.de gute Tipps gegen Akne bei verschiednen Hautarten.

roxi90 schreibt um 23:59:44 am 01.09.2012 PM | antworten
Also ich habe mich als Pickelgeplagte wirklich seeeehr viel mit dem Thema befasst und kann eindeutig sagen, dass bei mir persönlich Hausmittel gegen Pickel wie Teebaumöl und auch Heilerdemasken am besten helfen. Die Masken sind perfekt um die Haut vorsorglich zu entfetten und sie kosten zudem fast nichts. Man bekommt die Heilerde in jeder Drogerie. Probiert es einfach mal!

LG Roxi
sesambrot schreibt um 23:46:41 am 17.09.2013 PM | antworten
Also ich kann nur sagen , dass bei mir eine Umstellung meiner Ernährung sehr geholfen hat!
Ein interessanter Artikel dazu ist hier : Gute Ernährung gegen Pickel
Drücke allen die Daumen, dass sie ihre Akne loswerden :)
Das Brot
Lonsieu schreibt um 12:55:53 am 27.11.2013 PM | antworten
Also bei schwereren Formen von Akne ist der Gang zum Arzt unumgänglich. Da kommt man mit den Hausmittelchen vermutlich nicht hin.

Wenn es sich nur um ein paar Pubertätspickel handelt, kriegt man die aber oft auch mit Hausmitteln weg. Hier eine gute Übersicht, welche Hausmittel funktionieren und welche nicht.
sebdeb3 schreibt um 15:48:30 am 25.04.2014 PM | antworten
Es kommt natürlich immer darauf an wie stark die Akne ausgeprägt sind. Ich habe mal für sie gegoogelt und auch einen Interessanten Artikel gefunden: hier klicken




Beitrag kommentieren
markierte Stelle 'fett' schreiben markierte Stelle 'kursiv' schreiben markierte Stelle unterstreichen markierte Stelle als Böbbel-Liste formatieren markierte Stelle als numerierte Liste formatieren markierte Stelle herausrücken markierte Stelle einrücken Link einfügen Bild einfügen Undo Redo Bilder hochladen  Einloggen  Ausloggen  Registrieren
   
Seite bookmarken bei:
del.icio.us Mister Wong Folkd OneView Linkarena Google Yahoo MyWeb BlinkList Furl YiGG
 
[Impressum | Datenschutzerklärung]