Hausmittel gegen Herpes Fontgröße
db1sb schreibt um 07:52:38 am 20.11.2008 PM | antworten

Bei mir wirken die "Antivir"-Cremes wie z.B. Zovirax überhaupt nicht. Deshalb nahm ich viele Jahre Labiosan. Nachdem Labiosan seine Rezeptur geändert hat, wirkte auch diese Creme nicht mehr so gut wie früher.

 

Meine Frau hat deshalb Teebaum- und Melisse-Öl besorgt und mit weißer Vaseline vermischt.

 

Wenn ich mir das bei den ersten Anzeichen eines aufkeimenden Herpes Labialis auf die Lippen schmiere, kann ich den Ausbruch meist verhindern.  Außerdem fettet die Salbe die Stelle und verhindert das blutige Aufreisen der Lippe, sollte der Herpes doch mal ganz aufblühen.

 

Teebaumöl und Melisseöl kann man günstig im Internet kaufen.   

db1sb schreibt um 07:59:27 am 22.01.2009 PM | antworten

Damit keine Missverständnisse aufkommen:

 

Teebaumöl und Melisseöl helfen nur, wenn bereits bei den allerersten Anzeichen behandelt wird. Ist die Herpesblase erst einmal da, dann dauert es ca. 8 Tage, bis die Stelle abgeheilt ist. Zuerst siffen die Bläschen vor sich hin, dann entsteht eine immer wieder blutende Wunde, weil die Kruste gerne aufreißt. Hier hilft die Vaseline, weil die Stelle flexibel bleibt.





Beitrag kommentieren
markierte Stelle 'fett' schreiben markierte Stelle 'kursiv' schreiben markierte Stelle unterstreichen markierte Stelle als Böbbel-Liste formatieren markierte Stelle als numerierte Liste formatieren markierte Stelle herausrücken markierte Stelle einrücken Link einfügen Bild einfügen Undo Redo Bilder hochladen  Einloggen  Ausloggen  Registrieren
   
Seite bookmarken bei:
del.icio.us Mister Wong Folkd OneView Linkarena Google Yahoo MyWeb BlinkList Furl YiGG
 
[Impressum | Datenschutzerklärung]