Kalifornien und Kanzas sind pleite Fontgröße
db1sb schreibt um 06:08:50 am 24.02.2009 PM | antworten

Nach Kalifornien kann nun auch Kansas seine Rechnungen nicht mehr bezahlen und setzt Einkommensteuerrückerstattungen aus.

Wer in diesen Tagen Steuerrückzahlungen vom Staat erwartet, kann nicht sicher sein, wann und ob er sie überhaupt bekommt, denn Kansas hat die gesamten Rückzahlungen von Einkommensteuern ausgesetzt. Nach Kalifornien, das seine Rechnungen seit dem 1. Februar 2009 nicht mehr begleichen kann, ist nun ein weiterer US-Staat zahlungsunfähig und kann seine Mitarbeiter nicht mehr bezahlen.

...

http://info.kopp-verlag.de/news/zweiter-us-bundesstaat-zahlungsunfaehig.html

db1sb schreibt um 12:03:20 am 26.05.2009 PM | antworten
Nun hat sich Kalifornien doch bis Mai durchgewurstelt. Es wird aber enger, wie Zeitenwende.ch hier berichtet...
db1sb schreibt um 15:52:44 am 02.07.2009 PM | antworten
Die Lage wird immer hoffnungsloser: Schwarzenegger schickt 200.000 Staatsangestellte in den unbezahlten Zwangsurlaub. Die FAZ dazu hier




Beitrag kommentieren
markierte Stelle 'fett' schreiben markierte Stelle 'kursiv' schreiben markierte Stelle unterstreichen markierte Stelle als Böbbel-Liste formatieren markierte Stelle als numerierte Liste formatieren markierte Stelle herausrücken markierte Stelle einrücken Link einfügen Bild einfügen Undo Redo Bilder hochladen  Einloggen  Ausloggen  Registrieren
   
Seite bookmarken bei:
del.icio.us Mister Wong Folkd OneView Linkarena Google Yahoo MyWeb BlinkList Furl YiGG
 
[Impressum | Datenschutzerklärung]