Deflation, Inflation oder Stagflation Fontgröße
db1sb schreibt um 07:42:32 am 22.12.2008 PM | antworten

Selten waren die Wirtschaftsexperten so zerissen in den Meinungen, in welche Phase die Weltkonjunktur eintreten wird:

  • In eine Deflation nach dem Vorbild Japans? Die Überalterung der Bevölkerung ist nun auch mit den Baby-Boomern in den USA angekommen und führt zu einer Entnahme der Ersparnisse aus Aktien über Jahrzehnte hinweg.
  • Inflation und nachfolgende Hyperinflation nach dem Vorbild der Weimarer Republik: Die soziale Schere ist schon fast so weit geöffnet, wie damals. Erste blutige Unruhen in Griechenland sowie der beinahe-Staatsbankrott von Island und Ungarn geben einen Vorgeschmack auf das kommende Jahrzehnt. Die Geldpressen laufen weltweit auf Hochtouren. Die schlechten Risiken werden von den Staaten aufgekauft und damit über die Währung sozialisiert. Ein Vertrauensverlust in die jeweiligen Währungen ist wahrscheinlich, eine Abwertung fast sicher.
  • Stagflation - eine Mischung aus Inflation der Nahrungspreise und Deflation der Anlagewerte, einhergehend mit hoher Arbeitslosigkeit.

Ich tippe auf eine Stagflation mit Übergang in eine Hyperinflation und Zusammenbruch der großen Währungssysteme. Die Krise des US$ könnte einen Zusammenbruch der Währungsunion im EURO induzieren.





Beitrag kommentieren
markierte Stelle 'fett' schreiben markierte Stelle 'kursiv' schreiben markierte Stelle unterstreichen markierte Stelle als Böbbel-Liste formatieren markierte Stelle als numerierte Liste formatieren markierte Stelle herausrücken markierte Stelle einrücken Link einfügen Bild einfügen Undo Redo Bilder hochladen  Einloggen  Ausloggen  Registrieren
   
Seite bookmarken bei:
del.icio.us Mister Wong Folkd OneView Linkarena Google Yahoo MyWeb BlinkList Furl YiGG
 
[Impressum | Datenschutzerklärung]