Vorsicht beim Betanken von Heizöl Fontgröße
ADMIN schreibt um 09:21:02 am 03.01.2009 PM

Wenn Ihre Heizöltanks befüllt werden, sollten Sie den Heizölbrenner für 1 Stunde abstellen. Insbesondere wenn Sie nur noch einen kleinen Rest an Heizöl in Ihren Tanks hatten, wird der "Bodensatz" beim Betanken aufgewirbelt und kann den Heizölfilter zusetzen. Deshalb ist eine Brennerpause ratsam.

 

Wenn Sie den Eindruck haben, dass die vom Händler in Rechnung gestellte Füllmenge nicht mit dem von Ihnen erwarteten Heizölstand im Tank übereinstimmt, berücksichtigen Sie bitte, dass die Tankbatterien nach dem Befüllen meist unterschiedliche Füllstände haben. Dieser Unterschied gleicht sich über eine Heberleitung mit der Zeit aus.

 

Ferner bestehen die Heizöltanks meist aus mehreren Segmenten, an derer Taillierung die Tankuhr stark nichtlinear anzeigt. Wenn an den Tankbäuchen z.B. 1 cm Füllstand 300 Liter entspricht, ist 1 cm Differenz an den Segmenten wesentlich weniger als 300 l.

 

Als Verbraucher haben Sie praktisch keine Möglichkeit zu überprüfen, ob Sie tatsächlich die berechnete Menge bekommen haben. Wir haben schon erlebt, dass Kunden ihren Händler bei der Eichstelle angezeigt hatten und dann die Kosten für die Überprüfung zahlen durften, weil keine Beanstandung festgestellt werden konnte.

 

Da die Fülleinrichtungen heute (elektronisch über das Druckerinterface) so raffiniert manipuliert werden können, dass selbst Sachverständige eine Veränderung kaum feststellen können, müssen Sie sich auf die Seriosität Ihres Lieferanten verlassen. 




Seite bookmarken bei:
del.icio.us Mister Wong Folkd OneView Linkarena Google Yahoo MyWeb BlinkList Furl YiGG
 
[Impressum | Datenschutzerklärung]